Funchal Urlaub mit dem Mietwagen

Mietwagen MadeiraFunchal ist die Hauptstadt von Madeira und liegt in der gleichnamigen Bucht. Hier kommt man mit dem Flugzeug aus Deutschland an und hier übernimmt man den Mietwagen, direkt am Flughafen Funchal. Die Bucht war ursprünglich bei seiner Entdeckung mit Fenchel bewachsen. Funcho heißt dieser auf Portugiesisch und daher der Name Funchal. Funchal ist eine sehr quirlige Stadt, denn  immerhin 112.000 Einwohner leben hier. Eine erste Fahrt durch Funchal mit dem Mietwagen direkt nach der Ankunft ist ein beeindruckender Auftakt für jeden Urlaub auf Madeira. Funchal liegt an den Hängen von Madeira und hat eine sehr sehenswerte Uferpromenade, die jederzeit zum Verweilen einlädt.

Startpunkt für jeden Urlaub auf Madeira

Den Mietwagen stellt man kurz auf einen Parkplatz und erkundet die sehenswerte Altstadt und das schöne Fischerviertel zu Fuß. Als Flaniermeile gilt in der Hauptstadt von Madeira die Avenida Arriaga. Sie wird jeweils von der Kathedrale auf der einen Seite und der Praca do Infante (Denkmal an Heinrich dem Seefahrer) auf der anderen Seite begrenzt. Besonders schön ist diese Avenida im Frühling, wenn die Jakarandabäume in lila blühen. Aber auch die „Allee des Meeres“, die Avenida do Mar lädt als Flaniermeile und Hauptverkehrsader den Urlauber zum Bummeln ein. Die großen Kreuzfahrschiffe machen hier an der Mole fest und bilden einen imposanten Hintergrund.

Flanieren in der Hauptstadt von Madeira

Die Yacht „Vagrant“, die einmal den Beatles gehört hatte, liegt mittlerweile hier an Land und wurde zu einem Restaurant umgebaut. Um sich in Ruhe an diese Zeit zu erinnern ist dies sicherlich einen Besuch wert. Bevor man schließlich mit dem Mietwagen startet um Madeira zu erkunden, empfiehlt sich in jedem Falle noch ein Besuch in den Mercados dos Lavradores. Die Mercados dos Lavradores, der „Markt der Bauern“, beeindruckt vor allem mit der Menge und Verschiedenartigkeit der angebotenen Produkte. Neben Metzgereien oder Weinläden findet man hier selbstverständlich auch eine eigene Fischhalle. Aber auch lokale Korbartikel und Souvenirs werden auf diesem Markt angeboten. Und auf dem Dach findet man eine Möglichkeit zur Erholung von all dem Trubel. Dort findet man ein Café. Man lässt sich in einen der Korbsessel fallen und plant bei einer guten Tasse die erste Tour mit dem Mietwagen über die Insel Madeira.